Passwang Louis

Zwei Welten unter einem Himmel

von Christoph Schwager

14 ausverkaufte Vorstellungen, über 3800 Zuschauende! Nach der sehr erfolgreichen Jubiläumsproduktion (75 Jahre DLG) „die Schmelzi“ fragte sich die Vereinsleitung welches Thema im Folgestück angebracht sei.

Denn etwas zeigte „die Schmelzi“ klar auf: Die Leute im Thal und der Region lassen sich vor allem von einem Theater begeistern, das einen Bezug zu ihrem Leben und zu ihrer Geschichte hat. Aber ein Thema wie „die Schmelzi“, das praktisch alle Thaler Familien betrifft, lässt sich kaum finden, das war allen klar.

Aus den möglichen Themen wählte der Vorstand die Lebensgeschichte der legendäre Person Luigi Botatti, alias Passwang Louis, aus. Christoph Schwager schrieb 2003 ein Schauspiel über dieses Thaler Original und führte es mit den Gäuer Spielleuten auf der Heubühne in Härkingen auf. Es war eine der erfolgreichsten Produktionen der Gäuer Spielleute.

In der Zwischenzeit sind einige Jahre vergangen, aber der älteren Generation im Thal und im Gäu ist „Passwang Louis“ nach wie vor ein Begriff. Es werden auch immer noch Jahre nach seinem Tod, Geschichte und Anekdoten über ihn erzählt. Auch die jüngeren Generationen werden sich von der Lebensgeschichte und vor allem von dem Witz dieses Originals in den Bann ziehen lassen.

Das Theaterstück „Passwang Louis“ erzählt die Lebensgeschichte von Luigi Botatti, der 1889 im Veltlin als Sohn einer reichen Familie geboren wurde. Weil er Wege ging, die seiner Familie, besonders seinem Vater, nicht entsprochen haben, wurde er mit Schimpf und Schande aus der Familie verbannt. So flüchtete er über Frankreich in die Schweiz, wo er beim Bau des Passwangs Arbeit fand. Als der Bau abgeschlossen war, zog er als Tagelöhner von Bauernhof zu Bauernhof und verdiente so seinen Lebensunterhalt.

Das Theaterstück spielt wechselnd auf zwei Bühnen: Die eine ist die italienische, reiche und die andere die schweizerische, arme Realität des Luigi Bottatis. Was die beiden Welten äusserlich voneinander trennt, ist innerlich sehr miteinander verbunden. Denn die beiden Welten sind geprägt von der Sehnsucht nach Heimat, nach Liebe, aber auch von einem Bewusstsein und sogar vom Stolz Mensch zu sein.

„Passwang Louis“ ist ein lustiges, berührendes Stück, welches für das Publikum ein Original der Region im Gedächtnis aufleben lässt und Thaler Volksgeschichte auf die Bühne bringt.

Die DLG ist davon überzeugt, dass nach der Schmelzi der Passwang Louis das Interesse des Publikums in der weiteren Region wecken wird.

Premiere
Fr. 04. September
2.
Sa. 05. September
3.
Mi. 09. September
4.
Fr. 11. September
5.
Sa. 12. September
6.
Mi. 16. September
7.
Fr. 18. September
8.
Sa. 19. September
9.
So. 20. September
10.
Do. 24.September
11.
Fr. 25. September
Derniere
Sa. 26. September
DLG Dramatisch-Literarische Gesellschaft Balsthal